Bildschirmfoto 2015-02-25 um 13.19.41

Marsala – die Farbe 2015

Geschirr von zuperzozial
Geschirr von zuperzozial

SommerradVeganer Nagellack

 

 

Marsala, ein erdiges Weinrot, ist vom Amerikanischen Farbinstitut Pantone zur Farbe des Jahres 2015 gewählt worden. Um die Farbe zu finden, durchforstet Pantone die ganze Welt der Farbeinflüsse: Filme, die gerade produziert werden, neue Kunstausstellungen, sogar beliebte Trend-Reiseziele. Schon jetzt findet man Produkte, die sich dem neuen Marsala-Ton verschrieben haben.

Marsala: Trendfarbe 2015
„Marsala kommt von innen heraus, berührt die Seele und vermittelt Vertrauen sowie Stabilität“, erklärt Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Color Institute, die Wahl. Und weiter: „Ähnlich wie der sizilianische Likörwein, der Marsala seinen Namen leiht, verkörpert dieser geschmackvolle Ton die satte Zufriedenheit nach einer gelungenen Mahlzeit.“

Und hier unsere Lieblinge:

Kunstdruck

Wenn ein Künstler in Bermuda wohnt, dann muss das Meer ja fast eine Rolle in seiner Arbeit spielen. In seinen digitalen Fotografien verlegt James Cooper Performancekunst unter die Wasseroberfläche. Gesprühte Farbe, gebrochenes Licht und schwebende Models versetzen uns in eine Traumwelt. Fotografie ist nur eine von James‘ Disziplinen: Der ehemalige Profi-Triathlet stellt seine Arbeiten weltweit aus, veröffentlicht in verschiedenen Magazinen und konzipierte und baute vor kurzem ein Kindermuseum.

Untitled_8-James-Cooper-Poster-30

 

 

 

 

 

 

 

Sommerrad
Ein Fahrrad in der Trendfarbe des Jahres – bei Kreativ Rad kann man sich sein Rad ganz nach den eigenen Wünschen zusammenstellen, hier in der Farbe „Orientrot“. Über Kreativ Rad, ab 700 Euro. 

Trendnägel brauchen Trendfarben
Benecos Nagellack „Nail Polish“
Den veganen Nagellack gibt es in 12 bezaubernden Farben, Ohne schädigendes Formaldehyd, Ohne Toluol, Phthalate und Campher

Urbanes Hören
Das Modell „Plattan“ in der Farbe „Maulbeere“ vereint innovative Eigenschaften mit großartiger Leistung. Von Urbanears  , um 70 Euro. 

Chino Walkshort Oxblood
300 g schwere Bio-Baumwollqualität, angenehm weiches Material und hochgeschlagene Hosenbeine! Summer of 2013! Auch die Walkshorts in stark limitierter Auflage.
Bequeme Walkshort aus Biobaumwolle für Männer

Trendige Trinkbecher aus einem natürlichen Material
Die Materialkombination auf Basis der schnell nachwachsenden Rohstoffe Bambus und Mais verleiht den zuperzozial Produkten seine natürliche Optik und Haptik. Zudem macht der Materialmix jedes Produkt von zuperzozial ein klein wenig anders – eben einzigartig! Alle Produkte von zuperzozial überzeugen durch ihre Langlebigkeit, dem zeitlosen Design und sind zudem spülmaschinengeeignet. Und der Clou: der Becher ist sogar 100% biologisch abbaubar.

Kleine Tote Bag Falabella
Tasche von Stella Mc Cartney aus rubinrotem Shaggy Deer mit Ketteneinfassung und Kettenriemen aus Ruthenium in Diamantschliff mit Stella McCartney-Logoplättchen.
Innenseitige Reißverschlusstasche und Druckknopfverschluss oben.
Vollständig ausgekleidet mit einem Futter aus Recycling-Polyester mit Stella McCartney-Logo-Print.

Marsala im Alltag: nie „underdressed“

Egal, ob im Head-to-Toe-Look oder als angenehmer Farbakzent: Wenn Marsala im Spiel ist, wirkt selbst ein Casual Outfit nie „underdressed“.

Kleid aus Neoprenstoff
Fester Neoprenstoff in perfekter Symbiose mit cleaner Silhouette – ein Kleid für Tag und Nacht. Von Jil Sander. Pursimus par excellence ist das bordeauxrote Kleid von Jil Sander. Die cleane Silhouette kommt durch den festen Neoprenstoff perfekt zur Geltung, für starke Looks mit ganz viel Sophistication.

Schmuck
Die ersten Chesil Dream Ohrhänger… Die Steine sind in Größe und Gewicht absolut identisch. Ein besonders seltener Fund, eingefasst in 925/-Silber. Das Atelier Laibach bietet mit seinen individuell entworfenen und angefertigten ethischen Schmuckstücken eine einzigartige Mischung von Umweltbewusstsein und des persönlichen Ausdrucks…eine perfekte Synchronität für ökologisch Gesinnte, Empfangen und Schenken von konfliktfreiem Schmuck, in feiner Goldschmiedearbeit.

Einige der ökologischen Geschäftsethiken

  • Keine Verwendung neu abgebauter Rohstoffe
  • Verwendung recycelter Edelmetalle
  • Tierversuchsfrei – vegan geeignet
  • Lokal hergestellt
  • 15% vom Gewinn werden Natur- und Tierschutzprojekten gespendet
  • Chemisch ungefährliche Arbeitshilfsmittel
  • Zielgerichtet der Natur mehr zu geben als zu entnehmen
Denim Hosen

Denim Code

Von Boyfriend bis Bootcut, von Skinny bis Tight Jeans, von Röhrenjeans bis Schlaghose – Denim ist immer angesagt. Nur verpassen die meisten Jeanshersteller ihren Hosen ein Lederpatch. Das mag zwar manchmal aus Recyclingleder und immer pflanzlich gegerbt sein, aber natürlich bleibt es aus Leder. Vegane Ausnahmen bei Hosen sind Monkee GenesL’Herbe Rouge, oder Kuyichi oder besonders erwähnenswert und neu, die deutsche Textilmanufaktur manomama. Diese Hersteller benutzen ein Patch aus Zellstoff oder anderen veganen Materialien.

Manomama – Made in Germany

Sina Trinkwalder beweist mit ihrer Textmanufaktur in Augsburg, dass Jeans auch in Deutschland zu vernünftigen Preisen hergestellt werden können. Hier  die AUGSCHBURGDENIM A3 – BOOTCUT aus 12 oz schwerem Rotorgarn-Denim für 79€.
Boot Cut von manomama

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Yves Andrieux und Vincent Jalbert, Paris

Recycelt: Militärjacken werden verzärtelt

Paris! Die Stadt mit amour fou zur Mode bietet eine besondere Inspiration: In der Rue Charlot 55 im Marais-Viertel von Paris ist  die Heimat von Yves Andrieux und Vincent Jalbert. Beide Designer  haben eine Leidenschaft für antike Militär-Stoffe und wollen schon verloren geglaubten Materialien und Gegenständen eine neue Gestalt zu geben. Sie begannen zu Beginn ihrer Selbständigkeit große Mengen Stoff vom Militär zu kaufen und kreierten zunächst Taschen daraus. Ihr einzigartiger Laden ist sowohl Galerie als auch Atelier: große Regale stehen dort, gefüllt mit ordentlich gefalteten antiken Militär-Stoffen oder gestapelter Vintage-Bettwäsche. Daraus kreiert Vincent zarte und elegante Haute-Couture- Kleider. Beide meiden Etiketten und fühlen sich der Kunstszene verbundener als der Modebranche.

yvesvincent3 yvesvincent2 vince7 vince6 vince5 L1050573 L1050443