World-of-Eve-2_final

World of Eve

Abfall ist nicht nur ein Wertstoff, sondern auch ein guter Werkstoff für Kunst, die unseren Alltag bereichern kann. Das beweist World of eve. Dort gibt es so schöne Dinge wie Möbel und Taschen aber auch Leuchten mit blumigen Lampenschmuck, gefertigt aus Metalldosen oder PVC-Flaschen, die einfach an eine Energiesparlampe angesteckt werden. Für diese Blütenserie stand die Natur Modell. Die deutsche Filmemacherin Eva Ploder hat das Social-Business gegründet, um damit nicht nur das Müll-Problem anzugehen, sondern auch um Menschen auf der Welt mit dem Ankauf der Ware ein Einkommen zu geben. Mit dem Verkauf und Verleih der Produkte unterstützt world of eve UnternehmerInnen in den verschiedensten Regionen der Welt.

menue-lamp-h-1bbluetenserie-livia-2 bluetenserie-rosie-2

shutterstock_57429079

Laufend mit gutem Gewissen unterwegs

Wer im Laufschritt unterwegs ist, sollte darauf achten, passendes Schuhwerk zu tragen. Nicht jeder Schuh ist für jeden geeignet. Und für Veganer stellt sich natürlich die Frage, welche Schuhe sind denn nun vegan? Wer auf tierleidfreier Sohle unterwegs sein möchte, findet bei folgenden Herstellern passende Schuhe:

Brooks
Brooks Sports ist ein amerikanisches Unternehmen, das Laufschuhe und Bekleidung herstellt. Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen sind Teil der Unternehmensphilosophie. Das Unternehmen wurde unter anderem mit dem Green Award für die erste, biologisch abbaubare Zwischensohle ausgezeichnet. nach Aussagen des Unternehmens, werden Schuhe, inklusive des Klebers, gänzlich vegan gefertigt. Ausnahme: die Modelle Adrenaline Walker sowie Addiction Walker. www.brooksrunning.de

ASICS
ASICS Corporation ist ein japanisches Unternehmen, welches Nachhaltigkeit fest im Unternehmenskodex verankert hat. Auch hier sind alle Produkte ohne Zunahme tierischer Bestandteile gefertigt. Ausnahme stellen hier Wollprodukte sowie ein paar „Lifestyle-Produkte“ dar. Bei den Laufschuhen kann also getrost zugegriffen werden.  www.asics.de

Adidas
Das deutsche Unternehmen fertigt die verschiedensten Produkte für Sport und Lifestyle. Die Marke wird häufiger wegen vernachlässigter Arbeitsrechte kritisiert. Wem das weniger wichtig ist,  kann auch hier bei den Laufschuhen zugreifen, denn die meisten Laufschuhe werden ohne tierische Materialen gefertigt. Auch Kleber und ähnliche Hilfsstoffe sind frei von tierischen Materialien. Allerdings sollte man laut Kundenservice im Sportgeschäft sicherheitshalber genau nachfragen, welche Materialien sich im Schuh befinden oder auf Produkte von Stella McCartney zurückgreifen. Die Designerin und überzeugte Vegetarierin verwendet in ihren Kollektionen grundsätzlich kein Leder und entwirft für adidas eine Sportkollektion.  www.adidas.de

Vivobarefoot
Einer der größten Hersteller von Barfußschuhen hat Nachhaltigkeit, Recycling und Gesundheit fest in seinen Grundsätzen verankert. Die meisten Sportmodelle sind vegan, die Freizeitschuhe nicht immer. Hier empfiehlt es sich, auf die Kennzeichnung im Onlineshop zu achten, oder sich direkt im Geschäft beraten zu lassen. www.vivobarefoot.de

Die Auswahl an veganen Laufschuhen ist erstaunlich gut. Es gibt also keinen Grund, die erste Laufeinheit zu verschieben.  Am besten gleich zum Laufladen und sich beraten lassen. Damit man möglichst gelenkschonend unterwegs ist, sollte der neue Schuh nämlich 100%ig zum Fuß und dem eigenen Laufstil passen. Kompetente Händler bieten dabei vorab eine Fußanalyse mit anschließendem Test am Laufband an.

Laufkleidung
Der Anteil an Laufkleidung, die vegan, fair produziert oder auch aus Bio-Materialien ist, ist dagegen rar gesät. Natürlich bieten Asics und adidas  Laufkleidung an. Aber auch LÖFFLER ist eines der Unternehmen, das weiterhin in Österreich produziert und das nach ethischen und ökologischen Standards arbeitet.  70 Prozent aller Stoffe, die Löffler verarbeitet, kommen aus der eigenen Strickerei in Ried im Innkreis. Das ist einzigartig und zeichnet die Fair Sportswear von LÖFFLER aus.

Der Einstieg ins Laufen
Ein jeder fängt klein an. Es muss ja nicht gleich ein Marathon sein. Laufneulinge sind schnell frustriert, wenn die eigenen Erwartungen nicht erreicht werden. Runners World bietet z.B. Trainingspläne vom Einsteiger bis zum ambitionierten Marathonläufer an.

Die vegane Laufszene
Kontakt und Informationen für vegane Läufer findet man hier

veganrunners.de
www.veganblog.de
veganmarathon.wordpress.com
bevegt.de  – liefert Tipps rund ums Laufen und gibt Ernährungstipps für vegane Läufer

Der Marathonläufer Mark Hofmann hat die gemeinnützige Aktion „Laufen gegen Leiden“ 2011 ins Leben gerufen und möchte damit auf das unvorstellbare, zum Teil der Öffentlichkeit unbekannte, meist aber verdrängte Leid hinweisen, welches Tier und Mensch auf dieser Erde  angetan wird. weitere Infos unter www.laufengegenleiden.de

Dort gibt es auch vegane und fair produzierte Laufshirts, die in Kooperation mit Thoni Mara entwickelt wurden. Die Shirts sind in den bekannten zwei Ausführungen erhältlich: „Laufen gegen Leiden“ und „vegan Laufen gegen Leiden“.

vegane-laufschuhe-02-380x250 vegane-laufschuhe-01-380x250 T3B1N_7591 Q22144_LSL_B2CCat laufshirt

Stella McCartney
Stella McCartney

F51340_F_Torso_B2CCat

Löffler Laufshirt
Löffler Laufshirt

 

 

!

Zitronentarte mit Pistazien-Mandel-Boden

Zitronig, nussig, frisch – Zitronentarte

„Raw Food“ erlebt im Gefolge des Vegan-Trends ein Comeback. Kein Wunder: Stehen doch in der veganen Küche Obst und Gemüse im Mittelpunkt – und die schmecken nun mal besonders gut, wenn sie knackig frisch auf den Tisch kommen. Wer dabei  an traurige Schüsselchen mit geraspelten Zutaten ohne Geschmack denkt, wird überrascht sein, wie lecker es sein kann.

Ich habe mich an eine sommerliche Zitronentarte gewagt.

Zutaten für den Boden
200 g geschälte Mandeln
40 g Pistazien
4 El Agavendicksaft
1 El Abreibe einer Zitrone
1 El Kokosöl
Meersalz

Für den Boden die Zutaten zu Mehl mixen in der Küchenmaschine bzw. Thermomix (Stufe 5, 2 Minuten) zu einem klebrigen Teig vermengen. In vier Portionen unterteilen und kleine Tortenformen damit auskleiden. Dabei die Masse in die Form drücken und am Rand hochziehen. Eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Zutaten für die Füllung
200 g Cashewnüsse (6 Stunden in Wasser eingeweicht)
1 Vanilleschote
120 ml Zitronensaft
Abrieb von einer Zitrone
80 ml Agavendicksaft
Meersalz
60 ml Kokosöl
1/2 Zitrone

Die eingeweichten Cashewnüsse abgießen und unter kalten Wasser abbrausen. Abtropfen lassen.
Vanilleschote länge aufritzen, mit einem kleinen Messer das Mark herausschaben.
Mit Cashewnüssen, Zitronensaft und  -abrieb, Agavendicksaft und 1 Prise Meersalz mit einem Mixer oder Thermomix (Stufe 4-5, 3 Minuten) zu einer Creme verarbeiten. Dabei langsam das Kokosöl hinzufügen und mit verarbeiten.

Tortenformen aus dem Kühlschrank holen. Creme darauf verteilen. Nochmals für ca. vier Stunden kalt stellen. Wer es noch zitroniger mag: eine Zitrone in hauchfeine Scheiben schneiden und die Taftes damit verzieren.

Haargenau

HAARgenau

Gepflegte Haare sind ein Zeichen von Schönheit und können das allgemeine Wohlbefinden extrem positiv beeinflussen. Damit das Haar allerdings kräftig und gesund bleibt, benötigt es neben einer ausgewogenen Ernährung auch eine gute Nährstoffversorgung und Pflege.

Haarpflege deluxe für trockenes Haar

Green Love
Zum Selbermischen- und färben:  Indigo-Pulver (Dunkel) von Green Love

Haarshampoo

Wildrose Kräutershampoo von Rosa Mosqueta wirkt regenerierend und feuchtigskeitsspendend.  

Lavera Haar Repair

Für trockenes Haar ist das Repair Pflege Haarspitzenfluid von Lavera super praktisch

Conditioning Balm

Conditioning Balm gegen mattes, kraftloses Haar.

Haaröl

Das Haaröl von Weleda pflegt mit ausgewählten Natursubstanzen  besonders sprödes, brüchiges Haar und macht es weich und geschmeidig.

 

Haarpflege – selbst gemacht
Die Avocado-Aloe vera-Packung liefert seidigen Glanz für trockene Haare.
Zutaten: 1 reife Avocado, 2 El Aloe-vera Gel, 1/2 Tl Zitronensaft
Anwendung: Das Avocadofleisch mit einer Gabel zerdrücken, Aloe-vera-Gel und Zitronensaft zufügen. Die Packung auf das frische gewaschene, noch feuchte Haar auftragen und einmassieren. Nach 15 Minuten die Kur mit warmen Wasser ausspülen.