Archiv der Kategorie: LIFESTYLE

shutterstock_165359498

Pool Position

Mit diesen angesagten Teilen für den Sommer, geht unser grünes Gewissen garantiert nicht baden!

CurleeBikini

curleebikini

 

 

 

 

 

CurleeBikini verwendet Reste, Recycling, Vintage und Bio-Materialien. Das Label spezialisiert sich auf “Bau dir deinen Bikini”. Das bedeutet, Sie wählen Ihren bevorzugten Stil des Badeanzugs oder Bikinis, dann den Stoff und er wird für Sie kurzerhand gefertigt. Jeder Badeanzug ist somit einzigartig. Zusätzlich als Teil ihres 360° Achtsamkeit Programms, wird allen Kunden eine Garantie von einem Jahr gewährt. Sobald die Garantie abgelaufen ist, können Sie Ihren alten Badeanzug bei CurleeBikini recyceln lassen und erhalten 20% Rabatt auf ihre neue Swimwear.

LA ISLA 

  Atlantis-front-11

 

 

 

 

Ein Bikini im Vintage-Look aus der Kollektion der kalifornischen Firma La Isla – das Label liefert richtig angesagte Eco-Bademode.

ODINA

 

 

 

 

 

 

Eines der angesagtesten Labels für ökologisch produzierte Bademode ist das kalifornische Label Odina. Performance, modische Erscheinung und Nachhaltigkeit stehen für die Kalifornier auf einer Ebene.  Made in Kalifornien, gesurft der ganzen Welt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Farbenfrohen Taschen von Continental Clothing sind aus 100% Bio-Baumwolle. Die Taschen tragen das GOTS Siegel, sind von der Fair Wear Foundation zertifiziert und werden CO2 reduziert hergestellt. EarthPositive Bekleidung wird in Fabriken hergestellt, die durch erneuerbare Energien betrieben werden.

 

LAVERA

lavera

 

 

 

 

 

LaveraSun Après Lotion  Für lang anhaltende Bräune & streichelzarte Haut! Die neue lavera Aprés Sun Lotion schenkt intensive, hautausgleichende Pflege nach dem Sonnenbad. Die Haut wird mit Bio-Ölen aus Soja, Sonnenblumenkernen, Kokosnüssen und Sheabutter intensiv gepflegt und gleichzeitig geschützt. Bio-Aloe Vera Gel sowie Auszüge aus Calendulablüten schenken der Haut kühlende Feuchtigkeit, während Vitamin E und Vitamin C die Haut schützen.

 

Hat Attack

P00095019-Raffia-fedora--DETAIL_2

 

 

 

 

 

Ein Strohhut ist das Sommer-Essential schlechthin. Der Fedora von Hat Attack mit dem pink gemusterten Stoffband verleiht Sommerkleidern, Festival-Outfits, Strand-Looks & Co eine lässige Attitude!

ESPADRILLES CAMERON

stella

 

 

 

 

 

Espadrilles verkörpern pures Sommerfeeling und lassen uns von unbeschwerten Tagen am Meer träumen. Diese von Stella McCartney sind mit silberfarbenem Mesh eine besonders coole Variante, mit der Easy-Chic-Looks im Handumdrehen gelingen.

 

Farfalla

farfalla

 

 

 

 

 

Das Duschgel „daily pleasure“  erfrischt und vitalisiert in den Tag. Seidiger Schaum und der sonnige Duft von Limette und Grapefruit, kombiniert mit einem Hauch Lemongrass und Minze, garantieren ein belebendes Duscherlebnis. Mit Bio-Kirschblüten- und Feigenextrakt.

 

AVESU
avesu

 

 

 

 

 

Der vegane Zehentreter von avesu mit dem klangvollen Namen „Sangria“  bezaubert durch Style, Sommerfrische, Farbe und Schmetterlingsmuster. Mit 3 cm hohen Absatz. Weiche handgenähte Straps verhindern Blasenbildung. Die Innenseite der Riemchen sind aus samt-weichem Mikrofaservelours.

Frau wird begeistert sein!
floating-wellness

Auftanken im Tank

Dunkelheit, Stille, Schwerelosigkeit. Wenn sich der Deckel der Plastikmuschel über einen schließt ist man mit sich – ganz allein.

Floating ist ein Wellness-Highlight bei dem man in einem behaglichen Schwebebad mit Salzgehalt in einem Zustand völliger Schwerelosigkeit gelangen kann. Für Stressgeplagte ein wundervolles Mittel sich zu entspannen.

So funktioniert´s:

Das Wasser ist mit knapp 35 Grad so temperiert (Haut-Außentemperatur), dass man weder überschüssige Wärme noch Kälte empfindet. Auf 10 Litern Wasser kommen sieben Kilo Salz.
Da der Körper 90 Prozent seiner Energie benötigt, um sich täglich gegen die Schwerkraft anzustemmen, wird in der vollkommenen Ruhe sehr viel Energie freigesetzt und die körpereigenen, selbstheilenden Kräfte können wirken.
Sogenannte Floatariums sind bei seriösen Anbietern mit patentierten Filter- und Sterilisationssystemen ausgestattet, um dem Benutzer sauberes und keimfreies Wasser zu garantieren. Sie sind schall- und lichtisoliert und mit ständiger Frischluftzufuhr ausgestattet.

Was passiert, wenn nichts passiert?
Der„Tank“ ist in sanftes, orangefarbenes Licht getaucht. Auf Wunsch gibt es meditative Musik und beruhigende Lichteffekte zum Floaten. Im absoluten Nichts braucht es ein paar Minuten, sich auf die Stille und Dunkelheit einzulassen. Aber dann setzt die Entspannung ein. Es gleicht einem Kurzurlaub der ganz besonderen Art. Wellness für Körper, Geist und Seele. Bereit zum Abflug ins Nirvana? Ein Zustand völliger Tiefenentspannung wird erreicht .

Hier gibt es weitere Möglichkeiten alleine oder zu zweit abzutauchen:

Adressen
Float
Float Schwabing: Feilitzschstr. 26, 80802 München, Tel. 089 3303 9731, schwabing@float.de
Float Haidhausen: Lothringer Str. 2, 81667 München, Tel. 089 62 18 96 78
Float Altstadt: Tal 43, 80331 München, Tel. 089 23 54 08 70
Float Regensburg: Krebsgasse 8/Glockengasse 5, 93047 Regensburg, Tel. 0941 586 56 20 www.float.de

Float Spa
Dachauerstr. 21, 80335 München, Tel. 089 51 56 69 39 www.floatspa.de

Planet Spa
Schülestrasse 11, 86161 Augsburg, Tel. 821 450351 www.planetspa.de

Float Berlin
Dunckerstr. 12, 10437 Berlin, Tel. 030 44 03 65 00
www.float-berlin.de

Institut für Medical Wellness
Schmilinskystr. 20, 20099 Hamburg, Tel. 040 28 80 37 85 www.float-and-relax.de

Floatzone
Trufanowstraße 33, 04105 Leipzig, Tel. 0341 561 10 24
www.floatzone.de

Floating in Bonn
Sankt-Augustiner-Str. 93, 53225 Bonn, Tel. 02222 93 90 53
www.floating-in-bonn.de

stirol_61169623

Vegan geniessen in Südtirol

Tiroler Bodenständigkeit und italienische Leichtigkeit – die gelungene Symbiose aus alpinem Charme und mediterranem Temperament spiegelt sich auch in der Südtiroler Küche wider. Die Küche mag zwar sonnig, mild und bodenständig – ein veganes Angebot zu bekommen ist allerdings recht schwierig. Vor allem wenn man sportlich mit dem Rad unterwegs ist und nicht vorbuchen kann.
Um so überraschender war das Angebot im Hotel Gschwangut, das bereits auf der Menükarte ein veganes Gericht anbot und auch beim Frühstück mit Sojajoghurt und frischem Obst punktete.
Gschwangut_Haus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Vorbuchung ist das Angebot sogar noch individueller auf die Wünsche jedes Gastes ausgerichtet.

Hotel Gschwangut 
Treibgasse 12a/ Via Pascolo 12a
39011 Lana BZ Südtirol Alto Adige
Tel. +39 0473 561 527
www.gschwangut.com

Zu einem leckeren Essen gehört natürlich auch ein feiner Wein. Südtirol ist ohnehin ein ganz spannendes Weinbaugebiet. Die bevorzugte Lage südlich des Alpenhauptkamms bringt intensive Sonneneinstrahlung. Und zum Glück gibt es auch veganen Wein, z.B. der Südtiroler Vernatsch, der  im Schwabneland Trollinger hieße.

2011 Südtiroler Vernatsch `Raetinello` IGT, Loacker
leicht, rund, milde magenfreundliche Säure.

yoga

Ommm – mal ganz entspannt das Wochenende verbringen

Endlich Wochenende – Genau richtig, um es sich gemütlich einzukuscheln und zu entspannen. Je voller der Terminkalender war, desto wichtiger ist es, zwischendurch mal loszulassen, die Zeit anzuhalten und die Hektik zu vergessen. Deshalb hier ein paar Tipps zur Entspannung.

10 Sekunden: Mit einem Lächeln entspannen

Die einfachste Art zu relaxen ist: lächeln. Das haben Lachforscher, in zahlreichen Studien herausgefunden. Auch das funktioniert immer:  Die Mundwinkel nach oben ziehen, so als wolltest Du lächeln – auch, wenn es in Wirklichkeit gerade nicht besonders stimmt. Denn selbst ein „falsches“ Lächeln kann sofort zufriedener machen.

30 Sekunden: Sich mal Luft machen

Achte einmal ganz bewusst auf deinen Atem. Vor allem eine tiefe Bauchatmung kann Blockaden lösen und Stress bereits vorbeugen. Geht immer, hilft sofort: Die Augen schließen und die Hände auf den Bauch legen. Versuche, ruhig gegen die Handflächen zu atmen und stelle dir beim Ausatmen zusätzlich vor, Belastendes mit „auszupusten“ – das befreit!

15 Minuten: mal die Katze machen

katze-kuh-yoga

  1. Diese Übung erwärmt die Rückenmuskulatur entlang der Wirbelsäule, außerdem werden Hüfte, Rücken, Bauchmuskulatur, Schultern und Nacken gedehnt.
  2. Beginne im Vierfüßler-Stand auf den Knien, Handflächen auf dem Boden. Bei der Kuh (ausatmen) drücke deinen Rücken durch und ziehe die Schultern nach unten und zurück, weg von deinen Ohren. Dabei weitest du deinen Brustkorb. Bei der Katze (einatmen) machst du stattdessen einen Katzenbuckel, also die Gegenbewegung. Senke deinen Kopf ab, hebe deinen Bauchnabel in Richtung Zimmerdecke, so dass du deine Oberschenkel anschauen kannst. Versuche dabei die Schulterblätter auseinander zu ziehen.
    Weitere tolle Übungen gibt es dazu auf asanayoga.de oder bei Susanne 

Und das richtige Outfit dafür findet Ihr bei MEY

mey loungewear

gradonna_ausblick_berge_3

Eine Genussreise ins Gradonna Mountain Resort

Der Weg in das Gradonna Mountain Resort & Spa Hotel bei Kals am Großglockner führt durchs schöne Osttirol. Es geht in einer endlosen Schleife an grasenden Kühen, Schafen, klaren Gletscherbächen und Wasserfällen vorbei – Postkartenidylle pur und abwechslungsreich.

Postkartenidylle

Je näher wir kommen, desto schroffer und steiniger wird die Natur, dafür aber auch wildromantisch und spannungsgeladen. In Kals am Großglockner angekommen erkennt man die weitläufige Anlage des Gradonna Mountain Resorts.

Hohe Berge – weite Tälergradonna_ausblick_berge_5

Das Gradonna besticht mit moderner Architektur, wiederentdeckten Traditionen und eigensinnigen Umsetzungen.  Die Holzbauweise, kombiniert mit Natursteinen und natürliche Materialien im Innenbereich harmoniert mit der imposanten Berglandschaft.

 

Paradiesische Perspektive

Der Räumlichkeiten sollen die Landschaft und die Natur widerspiegeln. Hohe Säulen, breite Fensterfronten, offene Treppen und das allgegenwärtige Zirbenholz, kombiniert mit heimisches Fichtenholz, Leinen und Loden, schaffen eine angenehme Atmosphäre. Das klingt jetzt rustikaler, als es ist. Holz, Loden und Filz sind mit einer fast minimalistischen Gestaltung kombiniert. Klare Linien, glatte Oberflächen, keine Bauernschränke.Und obwohl man sich im Innenbereich befindet, hat man stets die imposante Landschaft im Blick. Die lichte Bauweise holt die Natur einfach mit hinein in die Aufenhaltsbereiche und Zimmer. Und so hat man auch von den Zimmern oder den Chalets Ausblick auf die umliegenden Berge und das Tal.
Übrigens: Hundebesitzer können sich freuen – für die Vierbeiner gibt Körbchen, Napf und Futterservice.

gradonna_ressort_zimmer gradonna_ressort_hund_9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Duft der Zirbe breitet sich in den Zimmern und Chalets aus. Man sagt ihr einen beruhigenden Charakter zu. Auf einem Kärtchen ist von der entschleuningenden Wirkung die Rede.  Aber bevor wir uns dieser entspannenden Atmosphäre aussetzen, wollen wir dem Küchenchef auf die Finger schauen.

 

Michael Karl, seines Zeichens Küchenchef und Hauben-Koch im Gradonna, legt Wert auf Nachhaltigkeit und Kulinarik und favorisiert für seine Küche vor allem regionale Produkte, die den Weg in seine Küche finden.

Kulinarik im Gradonna: Tradition mit Moderne 

Das Gradonna ist bereits auf Vegetarier eingestellt und für Veganer gibt es ebenfalls ein Angebot. Ich würde dennoch empfehlen bei der Buchung den Wunsch nach veganen Gerichten zu äußern. Denn dann erlebt nämlich ein Feuerwerk der Genüsse!

Kartoffel-Eierschwammerlsuppe mit Fladenbrot

gradonna_kueche_vegan-c-hitthaler-img_8514

Eierschwammerl gelten in der österreichischen Küche als Klassiker. Hier harmonieren sie genauso gut mit Kartoffeln, Petersilie und Pfeffer

 

 

 

 

Rote Bete-Wassermelone mit gebratenem Tofu und Ofengemüse

gradonna_kueche_vegan-c-hitthaler-img_8521

Wassermelone küsst Rote Bete – das Rezept klingt nach einer extravaganten Kombination. Ist’s auch, aber geschmacklich ergänzen sich die erdige Rote Bete  mit der Wassermelone perfekt,

 

 

Melanzani mit San Marzano Tomate, Olivenöl und Kartoffelschnee

gradonna_kueche_vegan-c-hitthaler-img_8524

Auberginen begeistern ja schon durch ihre violette Farbe. Da sie kaum einen eigenen Geschmack haben, machen sie sich beinahe in jedem Gericht gut. Aubergine und Kartoffel kennt man ja von der Moussaka. Aber ungleich feiner und ausgewogener ist diese Kombination mit dem fluffigen Kartoffelschnee

 

Steinpilzrisotto mit Blütenpesto

kartoffel-schwammerl

Ich liebe die aromatischen Steinpilze, die jetzt Saison haben, weil ich sie dünn geschnitten und gebraten als Vorspeise servieren kann. Und sie sind auch ganz wunderbar im Risotto. Und das ist ein Gericht, das erst durch viele kleine Tricks zum großen Genuss wird und hier im Gradonna perfekt zelebriert wird.

 

Gradonna ****s Mountain Resort
Châlets & Hotel
Burg 24
9981 Kals am Großglockner

Tel. +43 / 4876 / 82 000
Fax +43 / 4876 / 82 000-777
E-mail: info@gradonna.at

 

 

World-of-Eve-2_final

World of Eve

Abfall ist nicht nur ein Wertstoff, sondern auch ein guter Werkstoff für Kunst, die unseren Alltag bereichern kann. Das beweist World of eve. Dort gibt es so schöne Dinge wie Möbel und Taschen aber auch Leuchten mit blumigen Lampenschmuck, gefertigt aus Metalldosen oder PVC-Flaschen, die einfach an eine Energiesparlampe angesteckt werden. Für diese Blütenserie stand die Natur Modell. Die deutsche Filmemacherin Eva Ploder hat das Social-Business gegründet, um damit nicht nur das Müll-Problem anzugehen, sondern auch um Menschen auf der Welt mit dem Ankauf der Ware ein Einkommen zu geben. Mit dem Verkauf und Verleih der Produkte unterstützt world of eve UnternehmerInnen in den verschiedensten Regionen der Welt.

menue-lamp-h-1bbluetenserie-livia-2 bluetenserie-rosie-2

shutterstock_57429079

Laufend mit gutem Gewissen unterwegs

Wer im Laufschritt unterwegs ist, sollte darauf achten, passendes Schuhwerk zu tragen. Nicht jeder Schuh ist für jeden geeignet. Und für Veganer stellt sich natürlich die Frage, welche Schuhe sind denn nun vegan? Wer auf tierleidfreier Sohle unterwegs sein möchte, findet bei folgenden Herstellern passende Schuhe:

Brooks
Brooks Sports ist ein amerikanisches Unternehmen, das Laufschuhe und Bekleidung herstellt. Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen sind Teil der Unternehmensphilosophie. Das Unternehmen wurde unter anderem mit dem Green Award für die erste, biologisch abbaubare Zwischensohle ausgezeichnet. nach Aussagen des Unternehmens, werden Schuhe, inklusive des Klebers, gänzlich vegan gefertigt. Ausnahme: die Modelle Adrenaline Walker sowie Addiction Walker. www.brooksrunning.de

ASICS
ASICS Corporation ist ein japanisches Unternehmen, welches Nachhaltigkeit fest im Unternehmenskodex verankert hat. Auch hier sind alle Produkte ohne Zunahme tierischer Bestandteile gefertigt. Ausnahme stellen hier Wollprodukte sowie ein paar „Lifestyle-Produkte“ dar. Bei den Laufschuhen kann also getrost zugegriffen werden.  www.asics.de

Adidas
Das deutsche Unternehmen fertigt die verschiedensten Produkte für Sport und Lifestyle. Die Marke wird häufiger wegen vernachlässigter Arbeitsrechte kritisiert. Wem das weniger wichtig ist,  kann auch hier bei den Laufschuhen zugreifen, denn die meisten Laufschuhe werden ohne tierische Materialen gefertigt. Auch Kleber und ähnliche Hilfsstoffe sind frei von tierischen Materialien. Allerdings sollte man laut Kundenservice im Sportgeschäft sicherheitshalber genau nachfragen, welche Materialien sich im Schuh befinden oder auf Produkte von Stella McCartney zurückgreifen. Die Designerin und überzeugte Vegetarierin verwendet in ihren Kollektionen grundsätzlich kein Leder und entwirft für adidas eine Sportkollektion.  www.adidas.de

Vivobarefoot
Einer der größten Hersteller von Barfußschuhen hat Nachhaltigkeit, Recycling und Gesundheit fest in seinen Grundsätzen verankert. Die meisten Sportmodelle sind vegan, die Freizeitschuhe nicht immer. Hier empfiehlt es sich, auf die Kennzeichnung im Onlineshop zu achten, oder sich direkt im Geschäft beraten zu lassen. www.vivobarefoot.de

Die Auswahl an veganen Laufschuhen ist erstaunlich gut. Es gibt also keinen Grund, die erste Laufeinheit zu verschieben.  Am besten gleich zum Laufladen und sich beraten lassen. Damit man möglichst gelenkschonend unterwegs ist, sollte der neue Schuh nämlich 100%ig zum Fuß und dem eigenen Laufstil passen. Kompetente Händler bieten dabei vorab eine Fußanalyse mit anschließendem Test am Laufband an.

Laufkleidung
Der Anteil an Laufkleidung, die vegan, fair produziert oder auch aus Bio-Materialien ist, ist dagegen rar gesät. Natürlich bieten Asics und adidas  Laufkleidung an. Aber auch LÖFFLER ist eines der Unternehmen, das weiterhin in Österreich produziert und das nach ethischen und ökologischen Standards arbeitet.  70 Prozent aller Stoffe, die Löffler verarbeitet, kommen aus der eigenen Strickerei in Ried im Innkreis. Das ist einzigartig und zeichnet die Fair Sportswear von LÖFFLER aus.

Der Einstieg ins Laufen
Ein jeder fängt klein an. Es muss ja nicht gleich ein Marathon sein. Laufneulinge sind schnell frustriert, wenn die eigenen Erwartungen nicht erreicht werden. Runners World bietet z.B. Trainingspläne vom Einsteiger bis zum ambitionierten Marathonläufer an.

Die vegane Laufszene
Kontakt und Informationen für vegane Läufer findet man hier

veganrunners.de
www.veganblog.de
veganmarathon.wordpress.com
bevegt.de  – liefert Tipps rund ums Laufen und gibt Ernährungstipps für vegane Läufer

Der Marathonläufer Mark Hofmann hat die gemeinnützige Aktion „Laufen gegen Leiden“ 2011 ins Leben gerufen und möchte damit auf das unvorstellbare, zum Teil der Öffentlichkeit unbekannte, meist aber verdrängte Leid hinweisen, welches Tier und Mensch auf dieser Erde  angetan wird. weitere Infos unter www.laufengegenleiden.de

Dort gibt es auch vegane und fair produzierte Laufshirts, die in Kooperation mit Thoni Mara entwickelt wurden. Die Shirts sind in den bekannten zwei Ausführungen erhältlich: „Laufen gegen Leiden“ und „vegan Laufen gegen Leiden“.

vegane-laufschuhe-02-380x250 vegane-laufschuhe-01-380x250 T3B1N_7591 Q22144_LSL_B2CCat laufshirt

Stella McCartney
Stella McCartney

F51340_F_Torso_B2CCat

Löffler Laufshirt
Löffler Laufshirt

 

 

!

alle_farben_navi_chair_andere_

Schöne „Cola“-boration

Dieser Stuhl wird aus 111 recycelten Coca Cola-Plastikflaschen hergestellt und zeigt, dass der Verzehr des süßen Gesöffs zu etwas gut sein kann.  Der Grundgedanke des  „111 Navy Chair“ von Emeco ist das Recycling: Jeder 111 Navy Stuhl von Emeco besteht aus etwa 111 recycelten Cola-Flaschen, daher auch der Name. Neben 60% recycelten PET-Flaschen finden sich in dem Navy Stuhl weitere Materialien wie Fiberglas, das für zusätzliche Stabilität sorgt.

Der 111 Navy Stuhl ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Emeco und der Coca-Cola Company. Beide Unternehmen haben ihre klassischen Produkte, den Navy Chair auf der einen, die PET-Flasche auf der anderen Seite, zu diesem neuartigen Stuhl kombiniert.

Recycling muss keine bloße Resteverwertung sein. Dieses Objekt zeigt,  dass aus gebrauchten Materialien neue Produkte entstehen können, die sowohl in Qualität als auch im Design der Konkurrenz in Nichts nachstehen.

Emeco und Coca-Cola wollen mit ihrer Zusammenarbeit das Recycling unterstützen. Beide Unternehmen peilen an, jährlich drei Millionen Plastikflaschen für die Produktion des 111 Navy Chair zu nutzen.