Archiv der Kategorie: LIFESTYLE

Anisch de la Cara - Pieces for Peace


Ommmmm

Anbandeln mit dem exklusiven Charity-Armband von Anisch de la Cara für 10. Berliner Yogafestival. An den Ufern der Berliner Havel treffen zurzeit einige der bedeutendsten lebenden Yogagrößen aus Indien, den USA, Australien und dem europäischen Ausland zu einem bunten Festival zusammen.Auf dem weitläufigen Gelände rund um die Villa Luise feiern begeisterte Yogafans ebenso wie Freunde großartiger Festival-Musik ein rauschendes Fest.

einfach-sein-gelb-orange-freistellerEin besonderes Andenken zu diesem Festival bietet Anisch de la Cara mit Ihrer Festival-Armbandkollektion, gefertigt aus indischen Saris.

Der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur ist für Anisch eine Herzensangelegenheit: Sie setzt sich für die Wiederverwertung von bereits vorhandenen Materialien ein, wie zum Beispiel dem indischen Sari. Der prächtige Sari ist das bekannteste Kleidungsstück Indiens. Die traditionsreichen, teilweise von Hand gewebten und aufwändig bestickten Stoffe werden oft nur ein einziges Mal zu einer Hochzeit oder einer traditionellen Zeremonie getragen – so gelangt jede Inderin im Laufe ihres Lebens an einige Saris.

Anisch de la Cara hat eine wundervolle Möglichkeit gefunden, die „ausgedienten“ Saris wiederzuverwerten: Sie verziert die leuchtenden Stoffe mit vergoldeten und versilberten Symbolen, glitzernden Swarovski-Kristallen und farbenfrohen Edelsteinen und lässt so zauberhafte Armbänder und Accessoires voller Aussagekraft entstehen.

Speziell für das 10. Yogafestival Berlin verzieren versilberte Anhänger wie der Yogi und das symbolträchtige Om Zeichen die Bänder. Das Motto des diesjährigen Festivals „einfach sein“ zeigt sich beim Tragen des Armbandes. Und da das Leben schön bunt ist, gibt es das Armband in 6 unterschiedlichen Farbkombinationen.
25% des Verkaufserlöses gehen an das Schulprojekt Sri Maa Anandamayi Ashram in Indien.  Erhältlich sind die Armbänder  online unter www.anisch.com/yogafestival und direkt auf dem Yogafestival in Berlin.

 Yoga-Armband „Yellow OM“
Das zweifach gewickelte Armband wurde aus indischen Saristoffen in changierendem Sonnengelb- und Orangetönen genäht. Mit einem lässigen Knoten verschließen Sie das Armband am Handgelenk. Das Yoga-Emblem und das OM Zeichen sind versilbert.
Aber auch sonst unterstützt engagiert sich  Anisch de la Cara schon lange für diverse Organisationen und Hilfsprojekte.   Mit jedem Kauf in der Rubrik „Anisch & Friends – Gemeinsam für eine bessere Welt“ erhält die entsprechende Organisation einen Spendenbeitrag.

IMG_1902

 

 

Bildschirmfoto 2014-06-27 um 09.26.35

Ragbags

Ragbags sind „upcyclete“, faire gehandelte und modische Taschen und Zubehör, die an verschiedenen Orten in Indien hergestellt werden. Die Ragbags werden aus wiederaufbereiteten Plastiktüten, großen Teesäcken und Baumwolressten gemacht. Diese werden von „Ragpickers“ (Lumpensammlern) in den Slums von Delhi und Kalkutta und in einem Dorf in Tamil Nadu gesammelt und hergestellt.

Ragbag wurde von Siem Haffmans  im 2005 gegründet, nachdem er zu einer Konferenz über nachhaltiges Design in Delhi eingeladen worden war. Dort traf er Anita Ahuja, die einen Methode erfunden hatte, um aus Plastikmüll farbige Folien zu pressen. Er bat junge niederländische Designer Taschen zu gestalten. So wurde der erste ‘Ragbag’ hergestellt. Das Angebot wurde um Organizer und Portemonnaies erweitert.

 

20202

 

 

 

 

 

 

Etwas Altes spenden beim Kauf von etwas Neuem – das ist die Philosophie, die hinter der „Rag Bag“-Idee des schwedischen Labels uniformsforthededicated.com steckt: Die Einkaufstasche wird von innen nach außen gedreht und mit einem alten Kleidungsstück gefüllt. Portofrei kann das Ragback-Päckchen in den nächstenBriefkasten geworfen werden kann. Tolle Idee!

G7B7510_grande

www.londonfieldworks.com

Like a bird

Das Duo Bruce Gilchrist und Jo Joelson von London Fieldworks hat in Londons Grünflächen die Projektserie „Spontaneous City“ gestartet. Die Installationen waren nicht für Hyde Park oder Regent´s Park geplant, sondern wurden für wenig bekannte Grünflächen und geheime Gärten inmitten von London gebaut.Das Programm ist Teil des Secret Garden Projekts. Die Vogelhäuser bestehen aus 250 maßgeschneiderten Boxen, die den Vögeln, Insekten und anderen Tieren der Gärten eine Unterkunft bieten.

cg1 cdw1 Spontaneous-City_Islington_03

 

 

 

 

 

 

 

 

 

All images © London Fieldworks

wm brazil

Match it!

Bald ist Anpfiff – die WM 2014 in Brasilien steht in den Startlöchern! Bis dahin sind noch Vorbereitungen zu treffen. 

p2 LE Match It

Im Kosmetikbereich kommt der  Anpfiff kommt von der dm-Hausmarke p2 cosmetics. Deren  Nagellacke in knalligen Farben können perfekt zu Länderflaggen kombiniert werden. Ein absolutes Fan-Accessoire für die Fußball-WM. In acht Farben: 010 Brazil020 Spain030 France040 Italy050 Belgium060 Argentina070 Portugal und 080 Germany. Die golden goal nail polishes sind vegan. Sechs Milliliter kosten 1,95  Euro.

ebelin[2]

Und für dem richtigen Durchblick sorgt das Fan-Sonnenbrillen-Set mit den stylische Sonnenbrillen in den Deutschlandfarben von Sundance und von Ebelin ein modisches Fußball-Schmuckset mit Deutschland-Haarsträhnen passend zu den neuen Nägeln!

fußball

Ein Glück für alle Fußballfreunde sind diese fähigen Ersatzspieler überhaupt. Flaschenöffner aus Kickerfiguren. Das Produktionsprinzip von Lockengelöt ist die Zweckentfremdung und Recycling von Alltagsgegenständen. Alle Produkte sind von Hand und in St. Pauli gefertigt.

 

lammsbraeu_erfrischend

 

 

 

 

 

Das feine ökologische Bier von Neumarkter Lammsbräu ist der perfekte Durstlöscher. Spritzig, prickelnd und eine abgerundete Geschmackskomposition aus Malz, Naturdoldenhopfen und fruchtiger Hefe kühlen bei heißen Spielen ab. Mit weniger Alkohol und viel bierigem Geschmack laden sie zum Public Viewing oder  Grillen  ein.

 

grill

 

 

 

 

 

 

ECO-Grill – Grillspaß aus 100% Natur. Für diesen Grill braucht es eine feuerfeste Unterlage aus Stein, Sand o.ä. – und es kann losgehen. Der komplette Grill sowie Holzkohle und Holzanzünder sind frei von chemikalien und bereits im Grill integriert. Fehlt nur noch der Rost oder  eine Aluschale, schon ist er einsatzbereit.

 

 

 

 

 

Die ganze Welt blickt voller Vorfreude nach Brasilien, wo in diesem Jahr die FIFA-WM stattfindet. Im Land selbst gibt es jedoch viele Menschen, die auf der weniger sonnigen Seite des Lebens stehen. Es gilt, auch Ihnen Aufmerksamkeit zu schenken und ihnen eine Freude zu machen.


Ein gemeinsames Projekt des rheinhessischen Hängemattenspezialisten „LA SIESTA GmbH“ und dem Glashüttener Verein „Tor zur Hoffnung e. V.“ soll Verbundenheit zu Brasilien sowie soziale Verantwortung demonstrieren: COPA – Unser Tribut an Brasilien und den Fußball! Die hochwertige Doppelhängematte aus reiner Bio-Baumwolle wird nach traditioneller Handwerkskunst im brasilianischen Fortaleza gefertigt. Mit dem Erlös unterstützt LA SIESTA das soziale Projekt „Dito Escolinha“, das ebenso in Fortaleza beheimatet ist. Mit 5 Euro Spende pro verkaufter COPA sorgt der deutsche Verein „Tor zur Hoffnung“ in der Beachsoccer-Schule von Dito für Trainingsutensilien, Lernhilfe und vieles mehr.

Die eigens für die WM entworfene COPA gibt es in vier Teamfarben: samurai blue (in den Farben der japanischen Nationalelf), mannschaft (Deutschland), furia roja (spanien), und canarinha (Brasilien).

 

45e5a1ae3f214c98a5b869e0b72496f9_477

Veganer Kochkurs im Tonbachtal

Die Schwarzwaldstube ist das Sterne-Restaurant der Traube Tonbach und gilt bei Kennern und Genießern als eine der besten Gourmetadressen Europas. Neben 3 Michelin Sternen und sagenhaften 19,5 Gault Millau Punkten hat Küchenchef Harald Wohlfahrt alle Auszeichnungen bekommen, die ein Spitzenkoch erreichen kann. Trotzdem ist der bescheidene Perfektionist Harald Wohlfahrt erst zufrieden, wenn alle Erwartungen an das Sterne Restaurant Schwarzwaldstube übertroffen wurden. Mit viel Liebe zu besonderen, edlen Grundprodukten, technischer Brillianz und virtuoser Kreativität sorgt der international hoch geschätzte Koch immer wieder für geniale kulinarische Überraschungen. Und jetzt können die Gäste  dort nicht nur hervorragend vegan oder vegetarisch essen, sondern auch ihre eigene Kochkunst perfektionieren. Unter der Leitung von Küchenchef Henry Oskar Fried wird in der High-tech-Profiküche gemeinsam ein kulinarisches Thema erarbeitet und ein veganes Menü gekocht, das nach einer richtigen Schlemmerei klingt:

– Geflochtener weißer und grüner Spargel an Kerbelvinaigrett mit Spargelgelee anbei Wildkräuterspitzen aus dem Nordschwarzwald

–  Cevice von Morcheln, Erbsen, Fingermöhren und Brunnenkresse auf feiner Maiscreme an Banjulschaum

– Tourte von geschmortem Chicoree mit Bulgur gefüllt auf Rosinen-Spinat mit Hummus an Rosenknospen-Emulsion.

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt Hotel Traube Tonbach Familie Finkbeiner KG Tonbachstraße 237 72270 Baiersbronn www.traube-tonbach.de Email: reservations@traube-tonbach.de

images

Ziemlich fair – das coole Smartphone

Die niederländische Initiative Fairphone hatte sich zum Ziel gesetzt, ein fair produziertes und cooles Smartphone auf den Markt zu bringen. FairPhone versteht sich dabei als Sozialunternehmen, welches von der gemeinnützigen „Waag Society“ getragen wird. Das war gelungen: 25.000 Geräte wurden bereits bis Ende 2013 unter die Leute gebracht.  Nun geht die Produktion in die zweite Runde. 

FairphoneWebFront

 

 

 

 

 

35.000 Handys sollen nun bis zum Sommer 2014 hergestellt werden. Ab Mitte Mai kann vorbestellt werden. 310 Euro kostet das Android-Handy für den bewussten Verbraucher. Zu den Kriterien bei der Herstellung zählen zählen faire Arbeitsbedingungen und Materialien, die nicht aus Kriegsgebieten stammen. Auch im Produktdesign geht das Fairphone neue Wege in Punkto Nachhaltigkeit: Alle Komponenten sind austauschbar.

Aber was steckt dahinter? Im Klartext heißt das, dass mit dem Fairphone auf soziale und ökologische Missstände bei der Herstellung von Handys aufmerksam gemacht und Alternativen aufgezeigt werden sollen. Ein großes Problem sieht das niederländische Unternehmen in der Beschaffung der Materialien. Die sogenannten „Konflikt-Mineralien“ etwa würden häufig in Minen abgebaut, die von Kriegstreibern kontrolliert werden. Damit würden Kriege, zum Beispiel im Kongo, finanziert. „Wir unterstützen Initiativen im Kongo, die garantieren, dass diese Mineralien keine illegal aufgerüsteten Truppen finanzieren“, heißt es bei Fairphone. Das Unternehmen möchte Transparenz in die Herstellung und Vermarktung von Mobil-Telefonen bringen.

100 Prozent fair ist das Telefon allerdings noch nicht. Denn zu viele soziale und ökologische Verbesserungen müssten noch in Angriff genommen werden.
weitere Infos zu Unternehmen und Vorbestellung: www.fairphone.com/

1139_galerien_gross

Feurige Rhythmen und vegane Genüsse – mit Gewinnspiel

Die Kombination von Tanzworkshops mit Kochkursen der veganen Rohkost bietet der Flachauerhof im Salzburger Land an. Es ist ein Urlaub der besonderen Art. Ob Zumba, Chi-Yoga oder Sexy Lady Latin Dance – der Flachauerhof lädt ein, mit latein-amerikanischen Rhythmen aktiv in die Sommersaison zu starten. Bei diesem intensiven Tanz-Training kann man wunderbar abschalten vom Alltag. Während es am Parkett heiß her geht, wird in der Küche darauf geachtet, dass die Temperaturen im Kochtopf nicht über 40 Grad steigen, damit die Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben.

Bis auf die Suppe werden die Rohkostmenüs kalt serviert. Gesundheit und bewusste Ernährung wird im Flachauerhof ohnehin groß geschrieben. Das vegane Rohkost-Gourmet-Menü wird als Alternative zu den traditionellen Abendgerichten angeboten. Es wird großer Wert darauf gelegt, vorwiegend regionale Bioprodukte zu verwenden um dem Trend der Zeit zu entsprechen mit diesem nachhaltigen, zukunftsträchtigen Konzept.

Egal ob beim leidenschaftlichen Tanz oder beim Genießen der selbstgemachten veganen Gourmetmenüs, dieser Urlaub verspricht ein „Mehr“ an Urlaubserlebnis.

Vegane Rohkost Gourmetmenüs  

medium_dsc_1588

image2imageIMG_2036raw autumn tonnarelli

Schleckermäuler aufgepasst: ab sofort finden Sie bei beim Flachauerhof eine Oase der fleischlosen Gelüste! Bei allen (roh)köstlichen Menüs wird auf eine energetische und ernährungsphysiologisch achtsame Zubereitung geachtet – beispielsweise werden nur hochqualifizierte Zutaten und schonend gewonnene Rohstoffe verarbeitet und bis max. 42 Grad erhitzt. Somit bleiben die für den Körper lebenswichtigen Vitamine, Mineralstoffe und Enzyme weitgehend erhalten, und der Genuss der himmlischen und gesunden veganen Rohkostküche wird fokussiert! Diese kulinarische Highlights werden von Boris Lauser (www.balive.org) exklusiv für den Flachauerhof kreiert.

Flachauerhof Aussenansicht767_smallmedium_dsc_1654

Bereits am Frühstückstisch schlägt das VeganerInnenherz höher, denn es gibt viele hausgemachte Köstlichkeiten wie z.B. Schoko-Knuspermüsli, gesprosstes Buchweizen-Karottenbrot, Nusskäse, Kokos-Kürbiskernbutter, raffinierte Aufstriche, Chia-Pudding, frische (grüne) Smoothies uvm.

Das 4* Hotel liegt mitten im Zentrum des Weltcuportes Flachau. Im Winter Ausgangspunkt für das weit verzweigte Skigebiet Amadé, im Sommer laden saftige Almwiesen und grüne Wälder in dieser herrlichen Bergregion zu unzähligen Outdoor-Aktivitäten. In unmittelbarer Umgebung ist der Kletterturm. Wanderungen in eindrucksvoller Bergwelt, Schwimmen in zwei Naturseen, Reiten, Tennis, Golfen, Fischen im Gebirgsbach, bis hin zu Rafting und Paragliding. Das Angebot in der Flachau ist vielfältig. Kostenlose Hotelfahrräder und Nordic Walking Stöcke stehen dem Hotelgast zur Verfügung.

Zum Entspannen lädt der besonders großzügig und ansprechend gestaltete Sauna- und Dampfbadbereich im Flachauerhof ein. Duftessenzen aus 100%igen natürlichen Ölen von Young Living machen den zünftigen Aufguss zum Erlebnis. Steht der Sinn eher nach Infrarotkabine, Wärmebank oder Solarium? Ist alles vorhanden. Neben Granderwasser macht ein goldener Samowar Lust auf Tee. Die Auswahl an Teesorten ist groß und die Marke Sonnentor bürgt für Qualität.

Für Kinder steht ein liebevoll eingerichteter Spielraum im Untergeschoß zur Verfügung. In Sichtweite gibt es außerhalb des Hauses einen großen Kinderspielplatz.

Tanz- & Kochworkshops

Die 3 bis 4-tägigen Workshops finden im Juni, August und Oktober 2014 statt und sind je nach Programm ab 270,- Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Nähere Infos unter www.flachauerhof.at

Bei den Kochkursen reichen die Themen von „Wie mache ich Milch, Joghurt und Käse ohne Tierprodukt?“ über  „Wie mache ich Roh“köstliches“ Brot, Aufstriche, Knabbereien?“,  einem mehrgängiges Gourmet-Menü oder „Vegane, rohköstliche Kuchen und Eiscreme“.

Kontakt
www.flachauerhof.at
info@flachauerhof.at

Hotel Flachauerhof
Flachauerstraße 157
A-5542 Flachau
Tel. 0043-6457-2225

ZU GEWINNEN
Wir verlosen eine Übernachtung im Hotel Flachauerhof für zwei Personen mit einer Übernachtung und Halbpension, bei bei eigener Anreise.

Und so können Sie gewinnen:
Beantworten Sie die  folgende Frage richtig und senden Sie sie per Mail an redaktion@veganettes.de:

Bis zu welcher Temperatur darf bei einem Rohkost-Menü die Temperatur steigen?

Teilnahmeschluss ist der 30. April 2014, 24 Uhr. Die Gewinnerin/ der Gewinner wird benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Vielen Dank für die zahlreichen Einsendungen. Die richtige Antwort war max. 42 Grad Celsius.

Gewinnerin ist Johanna B. aus Marburg. Herzlichen Glückwunsch!

 
2014-04-08-osterhasesosprojects-thumb

Posten und Gutes tun

Tolle Aktion! AtelierGS hat sich entschieden SOS Projects mit seiner Osteraktion zu unterstützen und einen Betrag von 3000 € als Spendensumme bereitzustellen.

Jährlich werden In Spanien 20.000 Hunde getötet, noch viele mehr misshandelt. Nicht selten werden aus Mitleiddiese Tiere von Touristen nach Deutschland gebracht, und hier wieder ausgesetzt, weil die Tiere traumatisiert sind.Trotz Tierliebe überfordern die leidenden Tiere die neuen Frauchen und Herrchen und werden wieder ausgesetzt oder abgegeben.

Mit jeder Veröffentlichung des Aktionslogos aus einem kleinen Hasen mit Osterei spendet AtelierGS bis zur Gesamtsumme von 3.000 Euro jeweils 30 Euro an die renommierte Institution SOS Projects. Der gemeinnützige Verein lindert die Not von Hunden vor Ort und gibt den meist willkürlich ausgesetzten, traumatisierten Tieren ein würdiges Zuhause auf dem Sonnenhof im oberbayerischen Rottenbuch.

In nur zwei Schritten ist man dabei

Auf diese Weise möchte das Münchner AtelierGS laut Pressemitteilung so das Bewusstsein für den Tierschutz nachhaltig in der Öffentlichkeit stärken und für die teilweise erschreckenden Schicksale von Hunden sensibilisieren.  AtelierGS setze deshalb gezielt auf die Unterstützung von Bloggern und Online-Redakteuren, um die gemeinnützige Tätigkeit von SOS Projects im Sinne des allgemeinen Tierschutzes zu unterstützen und das Bewusstsein für die Thematik in der digitalen wie allgemeinen Öffentlichkeit zu schärfen.

Also, worauf warten?  Mitposten und Gutes tun.