HIrtensalat mit Quinoa-Bohnen-Bällchen

(c) Petra Balzer

Erfrischend anders ist dieser Sommersalat mit Wassermelone und Quinoabällchen.

Zutaten für 4 Personen

150 g mehligkochende Kartoffeln

100 g Quinoa oder ersatzweise Hirse

150g weiße Bohnen (Dose)

1 Knoblauchzehe

1/2 Bund Schnittlauch

1/2 Tl fein abgeriebene Zitronenschale

Salz, Pfeffer

100 g Soyananda oder Seidentofu

2 Tl Sojamehl

400 g Salat (Römersalat, Eisbergsalat)

400 g Tomaten

200 g Salatgurke

500 g Wassermelone

50 g schwarze Oliven

5 El Olivenöl

4 El milder Weißweinessig

Salz, Pfeffer, Messerspitze Curry

 

Zubereitung
Kartoffeln schälen und grob würfeln. Quinta und Kartoffeln in 500 ml Salzwasser zugedeckt ca. 20 Minuten kochen. Abgießen und abkühlen lassen.

Bohnen abspülen, abtropfen lassen. Knoblauch fein würfeln.

Bohnen, Kartoffeln, Quinta und Knoblauch mit Kartoffelstampfer zerdrücken.

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Soyananda oder Tofu mit Schnittlauch, Zitronenschale und Sojamehl zur Quinoamasse geben. Gut mischen und kräftigen salzen und pfeffern. Mit leicht geölten Händen Bällchen formen. 30 Minuten ruhen lassen.

Salatzutaten putzen udn klein schneiden. Oliven abtropfen lassen.

Vinaigrette aus Öl und Essig verrühren, salzen und pfeffern. Mit Curry verrühren.

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Quinoabällchen rundum goldbraun braten. Mit dem Salat anrichten.

 

 

Comments are closed.