Kartoffeltürmchen mit Trüffel und Kräuterseitlingen

(c) Petra Balzer
Kräuterseitlinge sind bissfeste, leicht würzig schmeckende Speisepilze, die im Geschmack Steinpilzen ähneln. Die hellbraunen, trompetenförmig nach oben gebogenen Kappen sitzen auf  zarten weißen Stielen. Kräuterseitlinge können sehr groß und fleischig werden und die großen Exemplare eignen sich somit auch gut als Fleischersatz. Ein Rezept mit gefüllten Kräuterseitlingen gibt es hier. Kräuterseitlinge sind kalorienarm, aber reich an Mineralstoffen und Eiweiß. Sie harmonieren sehr gut mit den Kartoffeln und Somemrtrüffeln. Ein schnelles und einfaches Gericht aus nur drei Hauptzutaten, ergibt mal wieder ein feines und vollwertiges Gericht!
Zutaten für 4 Portionen

500g Kräuterseitlinge
3 mittelgroße Kartoffeln
1 Glas eingelegten Trüffel (z.B. Sommertrüffel-Carpaccio von Hellriegel, vegan)
1 El Thymian
Alsanbutter

optional dazu: 3 Schalotten, 1 Knoblauchzehe
Zubereitung
Kartoffeln und Kräuterseitlinge in 1 mm dicke Scheiben schneiden,
Schalotten klein schneiden
Kräuterseitlinge anbraten, ggf. mit Schalotten, 1 Knoblauchzehe und Thymian
Salzen, pfeffern
Kartoffeln leicht tropcken tupfen und in einer gefetteten Form (Muffinforms) den Boden belegen. Frittierte Pilzmasse draufgeben, obenauf die Trüffelscheiben. Mit Kartoffelscheiben bedecken und mit weicher Butter bestreichen.
Bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.

 

Comments are closed.