Partyklassiker a lá vegan

© Alexandra Schubert, AT Verlag / www.at-verlag.ch

Schinkengipfeli – ein Partyklassiker  als vegane Variante mit Räuchertofu und Blätterteig.  Einfach in der Zubereitung und ideal als Fingerfood.

3 Hauptzutaten für 12 Stück: Blätterteig, Räuchertofu, Zwiebeln

1 Blätterteig (320g, rechteckig ausgerollt,42 x 26 cm)

Füllung
160g Räuchertofu
3 El neutrales Pflanzenöl
1 1/2 Zwiebeln, fein gehackt
1/2 Tl Senf
1 Tl weißes Mandelmus
4 El Wasser
1 Tl Zitronensaft
1 El frische Petersilie
Salz, Pfeffer

 

Zubereitung
Den Blätterteig auf der Arbeitsfläche auslegen

Für die Füllung den Räuchertofu fein würfeln und in heißem Öl 3–4 Minuten anbraten. Zwiebeln zugeben und 2 Minuten mitdünsten. Anschließend die restlichen Zutaten zugeben, gut untermischen und kurz mitgaren lassen. Salzen.

Den Backofen auf 190 Grad vorheizen.

Den Blätterteig der Länge nach halbieren und dann der Breite nach dritteln, sodass sechs Rechtecke á 14 x 13 cm entstehen. Die Rechtecke zu je zwei Dritteln halbieren.

Die Füllung 1 cm von der langen KAnte entfernt gleichmäßig auf den Teigdreiecken verteilen und dann von der langen Seite her zur Spitze aufrollen und zu „Gipfeln“ formen. Mit einem spitzen Messer mehrmals einstechen.

Die „Gipfeli“ auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Ofen 12–15 Minuten backen. Warm oder kalt genießen.

 

Rezept aus
VEGAN – die pure Kochlust“, Fotografie © Alexandra Schubert, AT Verlag / www.at-verlag.ch

vegan-die-pure-kochlust-085932965

 

 

 

 

Philip Hochuli liefert mit diesem Buch einen guten Einstieg für Neulinge der veganen Küche. Schnell, einfach, unkompliziert – so sind seine Rezepte. Und manchmal auch überraschend, wie das Zwiebelmett „plus“ oder die Rote-Bete-Schnitzel in Kokospanade.
 

Comments are closed.