Schmorgurken – würziger Sommergenuss

(c) Petra Balzer

Die stämmigen Schmorgurken wachsen im Freiland von Mitte Juli bis Mitte September. Im Gegensatz zur schlanken Schwester Salatgurke, schmecken die Landgurken nur gegart. Ob Topf oder Pfanne, sie sind ungeheuer vielseitig und machen als Pfannengericht mit Tofuhack oder geschmort mit Pfifferlingen einiges her.

Zutaten für 4 Personen

2 mittelgroße Schmorgurken
300 g Pfifferlinge
1 Knoblauchzehe
3 Schalotten
50 ml Weißwein
100 ml Gemüsefond
50 ml Soja Cuisine
1 Tl Senf
1 Bund Dill

Zubereitung

Pfifferlinge sorgfältig putzen. Eine Pfanne stark erhitzen.Öl zugeben und die Pilze bei starker Hitze anbraten.

Schmorgurken schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel auskratzen. In Scheiben schneiden.

Schalotten und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, mit Weißwein ablöschen und einköcheln lassen. Fond und Sahne zugießen udn sämig einkochen. Mit Senf, Salz, Pfeffer abschmecken und zum Schluss mit Dill würzen.

Zusammen auf einem Teller anrichten.

Comments are closed.