Schlagwort-Archive: Kürbis

Geniessen Herbst Winter Ansicht

Tagliatelle an gebratenem Kürbis und Nüssen

Kürbis ist ein schmackhaftes und gesundes Gemüse, dessen Fruchtfleisch zu verschiedenen Gerichten zubereitet wird. Die Kerne werden geröstet oder zu Öl verarbeitet ebenfalls in der Küche verwendet.

Zutaten für 4 Personen

600 g Hokkaido-Kürbis
500 g Tagliatelle
1 Bio-Lauchstange
1 rote Zwiebel fein gewürfelt
2 EL Alsanbutter
1 Knoblauchzehe gepresst
100 ml Weißwein
400 ml Sojasahne
30 g Walnüsse grob gehackt
4 große Salbeiblätter in feine Streifen geschnitten
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1. Den Kürbis von den Kernen befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Lauch in feine Streifen schneiden und mit den Zwiebeln in 1 EL Butter glasig anbraten, die Kürbisstücke und den Knoblauch dazu geben und ca. 8-10 min braten. Die Kürbisstücke aus der Pfanne nehmen.

2. Walnüsse und Salbeiblätter in einer Pfanne in 1 EL Butter anbraten. Die Nudeln bissfest kochen, auf vorgewärmten Tellern anrichten. Zunächst die Soße, dann den Kürbis, die Walnüsse und die Salbeiblätter darüber verteilen.

1 Knoblauchzehe gepresst und das Ganze mit Weißwein ablöschen. Die 100 ml Bio-Weißwein Sahne angießen und mit Salz und Pfeffer

abschmecken.

 

Weinempfehlung

Aglianico MEZZOGIORNO IGT 2010
Aglianico wurde bereits von den Griechen in Kampanien eingeführt. Marmeladige Frucht, be- gleitet von würzigen Nuancen, die an Lebkuchen und schwar- zen Pfeffer erinnern, zeichnen diesen Wein aus, abgerundet durch einen saftigen Nachhall.

(c) Petra Balzer

Kürbislasagne mit Béchamelsauce

Für die Lasagne (2 Pers.)

250 g Kürbis (Hokkaido oder Muskatkürbis)
1 Zwiebel
1 Stange Lauch
1 El Kürbiskernöl
2 El Rapsöl
1 Lorbeerblatt
Piment
Salz, Pfeffer
50 g Sojakäse

Zutaten für die Béchamelsauce
50 g Mehl
50 g Margarine
500 ml pflanzliche Milch (wenn es zu dick wird etwas mehr)
ein Schuss Alpro Cuisine (optional)
eine Prise frisch geriebener Muskat
3 EL Hefeflocken
Salz, Pfeffer

Zubereitung der Béchamelsauce

1. Die Margarine in einem Topf schmelzen und das Mehl unter Rühren hinzugeben.
2. Mehl und Margarine zusammen andünsten bis ein leicht nussiger Geruch wahrzunehmen ist.
3. Dann mit der pflanzlichen Milch ablöschen, unter kräftigem Rühren aufkochen und 5 Minuten leicht köcheln lassen.
4. Zum Ende der Garzeit hin die Hefeflocken, den Muskat sowie Salz und Pfeffer hinzugeben.

Zubereitung der Füllung

Kürbis schälen und in feine Würfel schneiden. Zwiebel ebenfalls in Würfel schneiden. Lauch längs aufschneiden und in feine Streifen schneiden.
In einer Pfanne die Öle erhitzen, Zwiebel, Lorbeer und Piment zugeben.  Wenn die Zwiebeln glasig sind, Kürbiswürfel und Lauchstreifen zugeben und kurz mitdünsten. Würzen.

Zubereitung der Lasagne

1. In eine Lasagneform zunächst eine dünne Schicht Béchamel,  dann eine Lasagneplatte darauf geben. Dann die Kürbis-Lauch-Masse, abschließen mit Béchamel. Abschließen mit einer  Schicht Béchamel etwa 3 cm unter dem Rand der Form.
2. Wilmersburger Pizzaschmelz draufgegeben,
Wichtig ist, dass der Käse mit etwas Wasser beträufelt wird, damit er ordentlich schmilzt.
3. Die Lasagne bei 180°C (Umluft) oder 200 °C (Ober- und Unterhitze) für 50 Minuten backen.