Schlagwort-Archive: Umasan

aw-2014_fashion-week-berlin_DE_behind-the-scenes-1

Berlin Fashion Week für Eco-Fashionistas

Berlin is calling! Nie hat die Berliner Modewoche so früh im Jahr stattgefunden: Vom 14. bis 17. Januar geht es wieder los. Die Bereiche Eco Fashion und Sustainable Design erfreuen sich dabei zunehmender Beliebtheit. Grobe Jutetaschen, unförmige Teile aus gefilzter Wolle und kratziges Selbstgestricktes – Öko-Fashion war anfangs alles andere als stylish. Mittlerweile hat sich das Image und das Design verändert. Die Welt verbessern und dabei cool aussehen, das gelingt mit trendiger Öko-Mode immer besser. Ökologisch korrekte Kleidung hat das Lager der Müslifraktion verlassen und schafft es mit prominenten Unterstützerinnen wie Cameron Diaz und Julia Roberts bis auf den roten Teppich.. Eco Fashion bedeutet aber nicht nur den Einsatz von nachwachsenden ökologischen Materialien, sondern impliziert auch Fair-Trade-Praktiken im Umgang mit den Geschäftspartnern. In den letzten zwei Jahren sind dazu zahlreiche neue Plattformen und Formate im Bereich Eco Fashion in Berlin entstanden:

LAVERA SHOWFLOOR
Der Lavera Showfloor steht für Grünen Lifestyle und zeigt, wie modern, innovativ und wegweisend Green Glamour ist. Lavera veranstaltet das Eco-Fashion Event lavera Showfloor. Die diesjährigen Label aus Berlin, Deutschland, London und den USA entführen die Gäste in eine nachhaltige Modewelt voller Schönheit und Kreativität, trendgebend, facettenreich, inspirierend und schön.  „Celebrating Natural Beauty“ – Der öffentliche lavera Showfloor wendet sich an jeden Modefan und wird vom 15.1. bis 17.1. in den Abendstunden das Programm der Berlin Fashion Week mit insgesamt 12 Schauen ergänzen, diesmal aus Berlin, Deutschland, London und den USA.

GREEN SHOWROOM
GREENshowroom verbindet modernes Design mit Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein im gehobenen Lifestyle-Segment. Erstmalig im Kronprinzenpalais zeigt GREENshowroom internationale junge und etablierte Marken, Accessoires, Kosmetik und Lifestyle-Produkte, die ausnahmslos soziale und ökologische Aspekte in der Produktion berücksichtigen.

ETHICAL FASHION SHOW BERLIN
Urbaner Zeitgeist, eco-fairer Lifestyle und innovative Mode: Die Ethical Fashion Show Berlin wächst. Trendsetzende Street- und Casualwear Brands, die Ökologie und Ethik als Selbstverständnis ansehen und hinsichtlich des Designs keine Kompromisse machen, präsentieren im ewerk zeitgemäßes Design.

Und für Veganistas zeigt UMASAN ihre Kollektion für Winter 2014/15. Das vegane Label misst ökologischen und humanen Produktionsverfahren eine ebenso große Bedeutung bei, wie der natürlichen, nachhaltigen und tierfreundlichen Nutzung der Ressourcen.

Umasan

UMASAN – Vegane Mode und High-Fashion

Designermode und vegane Materialien müssen kein Widerspruch sein, das beweist das von den  Zwillingsschwestern Anja und Sandra Umann  2010 gegründete Label Umasan. Für Umasan gehört neben den tierfreien Materialien auch ökologische, nachhaltige und humane Produktionsverfahren dazu.

Stoffe aus Algen, Bambus und Soja
Jedes Kleidungsstück  ist ausschließlich aus pflanzlichen Fasern gefertigt. Zu den von UMASAN verwendeten Faser-Innovationen zählen u.a. MicroModal (Buche), TENCEL (Eukalyptus), SeaCell (Algen), Zink-Faser smartcel und Bambus. Diese verfügen über einzigartige funktionale sowie kosmetische Eigenschaften und sichern einen einzigartigen Tragekomfor Die Stoffe sind hautverträglich und allergikerfreundlich. Soja-Seide beispielsweise ersetzt Luxusmaterialien wie Cashmere oder Seide. Großstadtmode in weichen, weiten Schnitten, hochwertige Soja-Seiden-Stoffe,“galatauglich“und trotzdem noch bezahlbaren Preissegment.

Die Mode von Umasan ist sportlich, die Schnitte erinnern ein wenig an asiatische Kampfkunst-Bekleidung und Kimonos. Farblich dominieren Schwarz und Weiß, bunte Töne und auffällige Muster werden nicht eingesetzt.

Fazit: Einzigartiges Label und doppelt gut, weil es vegane Mode bietet mit stylischem Ausdruck und von der Asiatischen Schnittführung bis zur Zeitlosen Eleganz überzeugt.