Fairschenken

Schenken macht Freude. Sich und andere glücklich machen und die Welt damit ein bisschen besser – es geht! Hier eine kleine Auswahl an Geschenktipps.

Zusammen, gemeinsam – Symbolring aus 925 Sterling, 12 mm breit – ein runder, gelber Citrin ist in den IO E TE (ICH UND DU) Schriftzug eingearbeitet. 100% Fair Trade Edelsteine, 100% recyceltes Silber

Herzige Umarmung – Armreif zum Aufschieben mit einem Herzen aus marmoriertem Plexiglas von Stella Mc Cartney.

Urban Organic Parfüm – ein süßes Zitronensorbet mit Bourbon, der Schale spritzig frischer Limetten, Basilikum und Ingwer. Ein Parfüm für den Tag; frisch, zitronig und einfach nur köstlich durch die Kombination aus Lavendel und Grapefruit.  Wird in Manhattan von Hand und in kleinen Mengen abgefüllt.

Ein bisschen Frieden! Sehr attraktive Peace Kette! Muranoglas, Halbedelsteine, ein Acryl Buddha sowie die beiden Peace Zeichen (pink und rot) aus Howlith (Halbedelstein) von yutapasch

ALATURA Alabasterlampen werden zu 100% in Handarbeit in Europa gefertigt und gleich mit passender Geschenkverpackung geliefert.Wer sich schnell für eines der limitierten Alabasterlampen-Sparsets aus zwei Lampen entscheidet, kann gleich zwei Menschen glücklich machen.

Outsider sind secondhand Stofftiere, die das Herz von den Kleinen sofort erobern.

Keksschale Elch. Passionierte Bäcker werden diese Schale mit Keksausstecher und Plätzchenrezept lieben. Die Produkte von Side by Side zaubern dem Betrachter immer ein Lächeln ins Gesicht. Diese Schale wird in den Isar-Würm-Lech IWL Werkstätten produziert, wo Menschen mit Behinderung die Entwürfe von Designern umsetzen.

Das Kostbarste, das man verschenken kann, sind allerdings keine materiellen Dinge, sondern Aufmerksamtkeit oder Hilfe für andere. Und schließlich ist nichts so nachhaltig wie die Liebe.

Sein ist wichtiger als Haben und dafür liefert  „zeit statt zeugs“ wundervolle Ideen.

Sinnvoll schenken und anderen helfen. Patenschaften für Tiere, Spenden oder Geschenkkarten, die helfen. Weitere Infos gibt es beim Deutschen Tierschutzbund

 

Comments are closed.