Desserts von Björn Moschinski

Können Sie sich ein festliches Menü ohne Dessert vorstellen?  Diese beiden Desserts aus dem Buch „Hier &  jetzt vegan“ von Björn Moschinski sind einfach nur traumhaft in ihrer Komposition.

Zimtcreme mit Lebkuchen-Schokoladen-Sauce
4 Portionen

Für die Zimtcreme:
1TL Zimt
2EL Rum
50g Agavendicksaft
1 TL Agar-Agar
400 ml Sojasahne
1⁄2EL Speisestärke
50ml Sojamilch (ungesüßt)

Für die Sauce:
70g Kuvertüre
1⁄2 TL Lebkuchengewürz
125 ml Sojasahne

Zimt, Rum, Agavendicksaft und Agar-Agar in die kalte Sojasahne einrühren und alles aufkochen. Die Speisestärke in die kalte Sojamilch einrühren, unter ständigem Rühren langsam in die kochende Sahne gießen und 1 Minute kö- cheln lassen. Anschließend durch ein feines Sieb passieren und in mit kaltem Wasser ausgespülte Förmchen füllen. Die Formen im Kühlschrank für 2–4 Stunden durchkühlen lassen. Die Kuvertüre im Wasserbad zusammen mit dem Lebkuchengewürz schmelzen lassen und anschließend mit der zimmerwarmen Soja- sahne vermischen.
Die Sauce auf Tellern anrichten und die gestockte Creme aus den Förmchen darauf stürzen.

Tipp von Björn Moschinski: Lebkuchengewürz kann man auch selbst herstellen. Für 110 Gramm einfach folgende Gewürze vermischen: 70g Zimt 18g Nelke 3g Piment 4g Ingwer (gemahlen) 4g Kardamom 4g Muskatblüte 3g Koriander 2g Anis 2g Pfeffer

Pflaumen-Ingwer-Mohn-Parfait

4 Portionen

400 g Sojajoghurt
200g Pflaumen
30g Ingwer
50 g Rohrohrzucker
100ml Sojamilch(ungesüßt)
Öl für die Form Mohn zum Auskleiden der Form
200g aufschlagbare Sojasahne
Agavendicksaft

Den Sojajoghurt in ein Käsetuch stürzen oder in ein mit einem Küchenhandtuch ausgelegtes Sieb. Das Tuch oben zusammenbinden und den Sojajoghurt beschwert über Nacht abtropfen lassen.

Am nächsten Tag die Pflaumen waschen, entkernen und in feine Stü- cke schneiden. Den Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Den Zucker mit dem Ingwer in einem Topf karamellisieren lassen, die Temperatur verringern und anschließend die Pflaumen sowie die Sojamilch dazugeben. Alles vorsichtig auf- und einkochen lassen.

Sobald die Masse abbindet, den Topf vom Herd nehmen und ausküh- len lassen. In einem hohen Gefäß die Masse mit einem Stabmixer fein pürieren und anschließend unter den abgetropften Sojajoghurt heben.

Eine Parfaitform mit Frischhaltefolie auslegen und leicht mit neut- ralem Öl einfetten. Den Mohn in die gefettete Form streuen und so lange in der Form kippen, bis er sich gleichmäßig verteilt hat. Den überschüssigen Mohn zurück in die Packung füllen.

Die Sojasahne aufschlagen, die Pflaumen-Ingwer-Masse vorsichtig unter die geschlagene Sahne heben und mit Agavendicksaft ab- schmecken. Die Masse sofort in die Form gießen und für mindestens 2 Stunden ins Gefrierfach stellen, bis sie komplett durchgefroren ist.

 

BJÖRN MOSCHINSKI: Hier & jetzt vegan, Marktfrisch einkaufen, saisonal kochen
Südwest Verlag, 17,99 €

Comments are closed.