Zucchini gefüllt mit Kartoffel-Tofu-Creme

(c) Petra Balzer

Die Zucchini ist mit dem Kürbis verwandt und kam durch spanische Eroberer aus Westindien und Mexiko im 16. Jahrhundert nach Europa. Allerdings brauchte sie noch rund 400 Jahre, bis sie hier angebaut wurde.  Zucchini gedeihen in dem gemäßigten, nasskalten Klima selbst dann noch gut, wenn Kürbisse und Gurken aufgeben.

Zutaten für 4 Personen

4 kleine Zucchini
4 Kartoffeln
250 g Seidentofu, z.B. von Taifun
50 g Chorizo, z.B. von Wheaty
Thymian
geräuchertes Paprikapulver „La vera picante“

Zubereitung
Die Kartoffeln mit Schale garen und anschließend pellen.
Die Zucchini waschen und in ca. 15 mm Scheiben längs schneiden.
Die Kartoffeln mit Tofu und Thyman pürieren, salzen und pfeffern.

Die Chorizo in kleine Würfel schneiden und mit frischen Thymian in Olivenöl anbraten, mit etwas Paprikapulver würzen.

Abwechselnd in einer Auflaufschale schichten, und im  vorheizten Backofen bei 190° O/U ca. 30 Min. garen. 

 

Comments are closed.